2018 SuchenBergen 01Da heuer auch erstmals bei den abyss divers austria auch eine Spezial Brevet Ausbildung zum Thema "Suchen und Bergen" auf dem Programm steht, wurde die Prüfungsordnung dieses Brevets gleich für einen Arbeitseinsatz am Attersee genutzt. Die PO sieht vor als dritten Übungstauchgang einen Gegenstand aus dem Wasser zu bergen und in unserem Fall war der Gegenstand, der alte Maibaum vom Jahr 2015 oder früher. Der Maibaum stand auf knapp 13m Tiefe zwischen 10er und 20iger Übungsplattform der Nautilus Tauchbasis in Weyregg.

Da Klaus und Andi schon vorher als fixe Anwärter für dieses Spezial Brevet galten, haben Christian, Andi und Klaus schon im Vorfeld beschlossen, das gleich als praktische Übung unter erschwerten äußeren Bedinungen durchzuführen. Nach einer kurzen Einweisung durch den Tauchlehrer (Christian) ging es auch gleich ans Werk. Es wurde die Bergemethode und Vorgehensweise besprochen und die Ausrüstung entsprechend vorbereitet.

Da an dem Tag eisige Temperaturen herrschten, war zu Beginn der Übung mal Eisklopfen angesagt um den Einstieg vom Eis zu befreien. Dann ging es ins Wasser mit Hebesack, Karabinern, Sicherungsleine, etc. Zu Beginn der Übung wurde auch schulmäßig eine Markierungsboje gesetzt. Unter Wasser stellte sich dann heraus, dass es doch nicht so einfach ist, einen vermeintlich einfachen Gegenstand wie einen Maibaum zu bergen, das war auch der leider sehr festen Fixierung mittels Kette unter Wasser geschuldet.

Klaus und Andi haben ihre Sache aber sehr gut gemacht, dank ihrer hervorragenden Tarierfähigkeiten wurde zügig unter Wasser gearbeitet und der Maibaum war rasch gesichert und fixiert. Der Maibaum wurde an die Oberfläche geborgen und am Ufer fixiert. Somit war auch der erste von dreien Prüfungstauchgängen positiv absolviert. Gratulation an die beiden Anwärter, sehr gute taucherische Leistung an diesem Tag. Die restlichen Prüfungstauchgänge finden aber erst bei wärmeren Temperaturen statt im Frühjahr/Sommer 2018.

Dann stiegen wir nochmals ab um eine Befestigungsmöglichkeit für einen weiteren Gegenstand für das heurige Antauchen im Mai zu suchen, der auch auf knapp 23m Tiefe schnell gefunden war. Ob es wieder ein Maibaum wird, steht noch in den Sternen, aber uns kreativen Köpfen fällt sicher wieder etwas ein.

Die Übung wurde standesgemäß bei einem Deko Bier im Seecafé Seewalchen nachbesprochen.

 

Klaus, Andi und Christian