2018 Technical Skills 01Im Jahr 2017 während der Moniteur 1 Stern Tauchlehrer Prüfung folgte mein Entschluss, mich auch noch anderen Themen des Tauchens zu widmen und zwar Advanced Nitrox und Trimix. Als Einstieg folgte der Kurs Nitrox- und Trimix Gasblender Logistik bei Martin Schatzmann in Vorarlberg. Im Winter 2017/2018 die Vorbereitung zum Tauchen mit technischer Ausrüstung (Doppel 12, Longhose, etc.).

Um überhaupt in den Genuss eines Advanced Nitrox Kurses bei CMAS zu kommen, muss zuerst als Einstieg das CMAS Technical Skills Brevet erfolgreich absolviert werden. Gesagt, getan, über 12 Monate einmal das technische Equipment erworben (auch nicht gerade billig) und mich vor Beginn dieses Kurses komplett formatiert, d.h. keine Videos, Youtube Channels diverser Verbände gesucht, sondern ich wollte komplett ohne Vorbelastung irgendwelcher Meinungen einmal wissen, wie der TSVÖ und seine TEC Gruppe (Martin, Thomas und Joe) das Thema Technisches Tauchen angehen.

Den Kurs habe ich beim Tauchclub Vorarlberg absolviert, wo ich ja ebenfalls Mitglied bin und mit Martin Schatzmann einen Trainer gefunden, der besser nicht sein kann. Schon lange vor Beginn des Kurses stand für mich fest, technisches Tauchen lernt man nicht an einem Wochenende, sondern diese Fertigkeiten muss man sich Stück für Stück erarbeiten. Vor allem das richtige Setup der Ausrüstung für den perfekten Trimm, die Flossentechniken und vor allem das Ventilmanagement lernt man nicht von heute auf morgen. Und man muss schon gewisse taucherische Fähigkeiten mitbringen, wenn man technisch Tauchen möchte.

Rückwirkend war es für mich die richtige Entscheidung, zig Stunden im eiskalten Wasser im Attersee heuer selber auf der 5m Plattform zu verbringen und wirklich "neu Tauchen zu lernen", da es komplett ein anderes Themengebiet ist. Videoanalysen und ein WhatsApp Chat mit Martin aus Vorarlberg, der mir per Telefon immer wieder sehr nützliche Tipps gab rundeten das ganze Programm ab. Es machte trotz winterlichen Bedingungen ziemlich Spaß, das Thema Stück für Stück zu erarbeiten.

Vergangenes Wochenende stellte ich mich der Prüfung. Schon vorab hat Martin gesagt "Eine Brevet Karte bekommst bei mir nicht geschenkt!". Das viele Training hat sich wirklich ausgezahlt. Vor und nach der Tauchlehrer Tagung am Traunsee wurden die Prüfungstauchgänge absolviert. Zu meiner Überraschung war auch schon die Stage dabei für die Nitrox II Ausbildung.

Auch das war ein komplett neues Thema mit einer Stage zu tauchen. Das wird in den nächsten Wochen wieder einige Stunden auf der Plattform benötigen, um ein perfektes Stagehandling hinzubekommen. Auch muss die Ausrüstung noch feinjustiert werden (manche Boltsnaps sind halt jetzt zu klein um sie richtig greifen zu können). Das Brevet habe ich erfolgreich absolviert, aber am Ziel ist man deswegen noch lange nicht. In den nächsten Wochen und Monaten gilt es einfach noch die Skills und Techniken weiter zu verbessern am Weg zum Nitrox II und Trimix Brevet. Die Reise in diese Richtung geht weiter und bleibt spannend.

 

Christian