Tauchen nach einer überstandenen COVID-19 Erkrankung??

In diesen Zeiten haben wir Taucher es definitiv nicht leicht, was die Ausübung bzw. Ausbildung unseres Sports betrifft, aber wir lassen uns ja bekanntlich nicht unterkriegen. Information und daraus resultierende Prävention ist derzeit angesagt. Die Dunkelziffer an Infizierten ist durchaus höher und besonders kritisch ist die Tatsache, dass es Personen gibt, die infiziert waren bzw. – keine/milde Symptome hatten und wieder genesen sind.

Unabhängig davon, das man vielleicht gar nicht weiß, das man infiziert ist bzw. war.

Dass das „Eine“ (Infiziert – milde bzw. keine Symptome und wieder genesen) und das „Andere“ (wieder Tauchen zu beginnen) derzeit eher nicht ratsam ist, soll der folgende Artikel von Dr. Frank Hartig aus Innsbruck näher erläutern.

Also aufpassen und vor allem im Verdachtsfall bzw. zur Sicherheit eine Tauchtauglichkeitsuntersuchung bei einem fundierten Taucherarzt bzw. Experten wahrnehmen.

Quelle: Aktuelle WETNOTES 36 / Dr. Frank Hartig

Bleibt gesund
Euer Ausbildungsteam

Tauchen-nach-Covid-19-Erkrankung_WETNOTES-36

Kommentare sind geschlossen.